aspe-bahnbilder

Witze

#1

Unterhalten sich ein Daimler-Chrysler-Mitarbeiter, ein IBM-Mitarbeiter und ein Mitarbeiter von DB Regio über ihr Weihnachtsgeld.

Der Daimler-Chrysler-Mitarbeiter:
"Von meinem Weihnachtsgeld habe ich meiner Frau einen Kleinwagen gekauft, und den Rest habe ich in Aktien angelegt."
Darauf hin sagt der IBM-Mitarbeiter:
"Ich bin mit meiner Familie in den Urlaub gefahren und den Rest verwende ich für die Renovierung meines Wochenendhauses.
"Und was hast du mit deinem Weihnachtsgeld gemacht??" fragen sie schließlich den Mitarbeiter von DB Regio.

"Ich habe mir einen Pullover gekauft!" - "Und der Rest..??? - "Den Rest hat meine Mutter drauf gelegt."


#2

Da hocken am Nachmittag zwei Typen am Bahndamm und beissen in die Schienen.
Beschwert sich der Eine: "Mein Gott, sind die hart ey!"
Antwortet der Andere: "Geh doch zum Bahnhof, da gibts ne Weiche!"


#3

Drei Bahnmitarbeiter in der Hölle bekommen die Chance, in den Himmel aufzufahren, wenn sie des Teufels Aufgabe lösen können.

Der Teufel sagte: "Seht ihr dort die drei Affen? Wenn ihr es schafft
nur mit Hilfe eurer Redekunst den ersten zum Lachen, den zweiten zum
Weinen und den dritten dazu zu bringen, sich freiwillig in den Käfig
einzusperren, gebe ich eure Seelen frei! Da ihr alle gute Redner seid
und gut reden könnt, dürfte das zu schaffen sein."

Der erste arbeitete im Büro und ging zum ersten Affen. Er redete und
redete, doch der Affe schaute gelangweilt und ignorierte ihn. Die
anderen beiden ebenso.

"Hinfort ins Höllenfeuer mit dir!!!" schrie der Teufel.

Der zweite vom Stellwerk hatte noch weniger Glück. Vom ersten Affen
wurde er beschimpft, vom zweiten bespuckt und vom dritten gebissen.

"Hinfort ins Höllenfeuer auch mit dir!!!" schrie der Teufel erneut.

Der letzte arbeitete als Lokführer.

Er ging zum ersten Affen und flüsterte ihm was ins Ohr. Der lachte, dass sich die Balken bogen.
Der zweite Affe weinte nach seinen Worten wie ein Schlosshund.
Der dritte Affe schrie entsetzt auf, sprang in den Käfig, verschloss ihn von innen und schluckte hastig den Schlüssel.

Der Teufel war perplex! "Was... wie hast du...?" stammelte er.

Der Lokführer sagte:
Dem ersten Affen sagte ich, als was ich arbeite, dem zweiten erzählte
ich, was ich verdiene und dem dritten erklärte ich, dass wir noch
Mitarbeiter suchen."

 





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Ludwig, 08.11.2009 um 13:29 (UTC):
Das schlimme ist ja zu Witz 3 - das es die Warheit ist.

Aber den Beruf des Lokführers führt man nicht aus um Reich zu werden sondern weil es einem Spaß macht!

Gute Witze

Gruß Ludwig (aus Würzburg-Zell)



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Insgesamt waren schon 14527 Besucher (38052 Hits) hier!
> => Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=